amzi focus israel Web20202

Israel Trail     Israelsonntag     Wurzeln des Nahostkonflikts     Endzeitplan     See Genezareth     Toralesung     Reisen     Seminare       Downloads

Wie gut kennen Sie Israel?

Welche von diesen Früchten, die heute in Israel wachsen, kommen nicht in der Bibel vor?                                 Lösung

150625a02 150625b02
150625d02
150625c02

Israelsonntag - warum und wozu?        weiter

 

Jesaja: Der Botschafter der Hoffnung für Israel und die Nationen                                                 weiter

 

Qumran bleibt eine Sensation               weiter

 

Die Parteien – Grundpfeiler der Demokratie Israels                                                        weiter

 

Schluss mit der Ersatztheologie – was nun?

Kann es sein, dass einmal „ausgebrochene“ Zweige des edlen Ölbaums wirklich wieder in denselben eingepfropft werden? Und wie soll man diese Theologie nennen? weiter

 

Die Isolierung Israels – Versuch eines weltweiten Boykotts                                                          weiter

 

Nazareth und die seltsame Messiasverheißung

Warum bezeichnet Matthäus es als die Erfüllung einer messianischen Verheißung, dass Jesus in Nazareth aufgewachsen ist?  weiter

 

Einheit von Juden und Nichtjuden

Die Einheit von Juden und Nichtjuden entspricht dem Willen Gottes und wurde bereits bei den Propheten angekündigt. weiter

 

Der Mythos von Masada

Unvergessen bleibt mir der Aufenthalt in der Jugendherberge Masada mit meiner Reisegruppe vor vielen Jahren.   weiter

 

Die Botschaft von Kapernaum

Keine andere Stadt findet, neben Jerusalem, so häufig Erwähnung im Neuen Testament wie Kapernaum.        weiter

 

Haifa und die Templer

Die wechselvolle Geschichte der Templerbewegung im Heiligen Land...    weiter

 

Samariter oder Samaritaner?

Was die Samariter der Bibel und die noch existierende Religionsgemeinschaft der Samaritaner gemeinsam haben - mit Video...   weiter

 

Schawuot – die Überraschung, die keine war

Weshalb ereignete sich die Ausgießung des Heiligen Geistes ausgerechnet dann?     weiter

 

Orte in Israel – einst, heute und in der Zukunft

Gamla – das Massada des Nordens: 1968 entdeckte man die Ruinen von Gamla. Der archäologische Park bietet eine eindrückliche Dokumentation der Geschehnisse des jüdischen Krieges kurz nach der Zeit Jesu.     weiter

 

Aufruhr in Nahost – die Chance zum Frieden?

Es ging ein „Ruck“ durch die Welt, als die Revolution in Ägypten begann. Die Euphorie in der westlichen Welt ist groß. Ist sie gerechtfertigt?    weiter

 

Das Geheimnis der Sederfeier

Die Sederfeier bildet den Auftakt zu den Pessachfeiertagen. Dabei hat jede Speise eine klare symbolische Bedeutung – bis auf den Afikoman.    weiter

 

Chanukka und das Licht der Welt

Wenn es über längere Zeit dunkel ist, wächst die Sehnsucht nach Licht.    weiter

 

 

 

weitere aktuelle Themen

 

Zev Porat: Ein Jude glaubt an Jesus 

https://youtu.be/OaDOymdclKg

Teil 2: https://youtu.be/uh-4dtty5Vs

 

 

Israelbilder

https://youtu.be/_yGR4cy8yYI

 

 

Aus unserer Gebets- und Informationsmail:

 

25. Juni 2015

Brandanschlag auf Brotvermehrungskirche

In der Nacht zum vergangenen Donnerstag haben Unbekannte einen Brand in der berühmten Brotvermehrungskirche in Tabgha am See Genezareth gelegt und auf Hebräisch Schmierereien hinterlassen: „Götzendiener werden ausgerottet“. Ein 75 Jahre alter Priester und eine 19-jährige Volontärin erlitten leichte Rauchvergiftungen. Fünf Teams der Feuerwehr von Tiberias waren schnell zur Stelle und konnten den Brand unter Kontrolle bringen, ehe er auf das Kirchengebäude übergegriffen hatte. Der Empfangsraum, ein Andenkenladen und ein Büro der deutschen Benediktiner wurden durch die Flammen zerstört.

Am vergangenen Donnerstag beherrschte der Überfall die Nachrichten in den israelischen Medien. Innerhalb von Stunden hatte die Polizei eine Gruppe von 16 Talmudschülern aus dem Zentrum Israels verhört und wieder freigelassen, weil sich kein Zusammenhang zu der Tat herstellen ließ. Der zuständige Minister wies die Polizei an, der Aufklärung dieser Kirchenschändung höchste Priorität einzuräumen. Premierminister Benjamin Netanjahu verurteilte die Schändung mit scharfen Worten und wies seinen Geheimdienstchef Josef Pardo an, mit dem Inlandsgeheimdienst Schabak die Täter ausfindig zu machen.

 

 

weitere News ...

 

 

Wie gut kennen Sie das Heilige Land?

Welches Foto entspricht der Realität?                    Lösung

Ölberg_102 Ölberg_202
Ölberg_302 Ölberg_402